WEST SIDE STORY

                                                               

West Side Story hat mir mein Vater das erste Mal nahe gebracht, als ich 12 Jahre alt war. Seitdem ist es mein Lieblings Musical.

Ich liebe die Musik, die Geschichte und natürlich die Strassen, in denen es spielt.  

Leonard Bernsteins Musical West Side Story spielt im New York der 1950er Jahre und handelt von der tragischen Liebe zwischen Maria und Tony, die beide sich rivalisierenden Jugendbanden angehören. Tony ist ein ehemaliges Mitglied der Jets, einer Bande weißer Amerikaner, denen er sich immer noch verpflichtet fühlt. Maria dagegen ist die Schwester des Anführers der Sharks, aus Puerto Rico stammender Einwanderer, die versuchen, den Jets das Revier streitig zu machen.

 

                                                            

 

Das Stück beginnt mit einem instrumentalem Prolog (das Stück heißt auch "Prolog"), in dem beide Banden sich gegenseitig durch die Stadt jagen. Sie liefern sich eine Art „Tanzduell“, welches fast in eine ernsthafte Schlägerei ausartet. Jedoch kommt die Polizei dem zuvor. Kommissar Krupke will endlich Ruhe in seinem Quartier und schickt die Sharks unter Androhung körperlicher Gewalt fort. Um das Vorgehen im Kampf gegen die Sharks, welche sie endlich zu verjagen wollen, abzusprechen, halten die Jets eine Krisensitzung ab. Dabei versucht das Mädchen Anybody in der Gruppe Respekt zu gewinnen, was die anderen Mitglieder jedoch abblocken. im Laufe der Sitzung keimt der Gedanke, Tony, ein erfahrenes Gründungsmitglied, um Hilfe zu bitten, damit er mit Riff, dem Anführer, die Sharks zur finalen Kampfhandlung herausfordert. Als Verhandlungsort will man den Ball am selbigen Abend nutzen. Riff stimmt am Ende den "Jet-Song" an, dem sich die anderen begeistert anschließen.

 

Riff geht daraufhin zu Tony und erklärt ihm ihr Anliegen. Tony ist zwar nicht begeistert von der Idee – er hat inzwischen Arbeit in Doc's Drugstore gefunden und ist bodenständiger geworden – jedoch lässt er sich überreden. Er fühlt, dass etwas Besonderes auf dem Ball auf ihn wartet. Dies drückt er mit dem romantisch-verklärtem "Something's Coming" aus.

 

Die folgende Szene spielt in der Schneiderstube der Latinos. Maria ist mit dem Ausschnitt ihres neuen Ballkleides nicht zufrieden und möchte Anita überreden, ihn ihr zu vergrößern. Nachdem sie es jedoch anprobiert hat ist sie davon begeistert. Chino (ihn soll Maria heiraten) und Bernardo (Marias Bruder, Anitas Freund) erscheinen und gehen mit den beiden kurze Zeit später auf den Ball.

 

Auf dem Ball herrscht bei den Latinos zunächst Irritation, weil die Abgesandten der Jets gekommen sind. "The Dance at the Gym" beginnt verhalten mit dem "Blues". Doch bei den weiteren Tänzen, der "Promenade", dem "Mambo" und dem "ChaChaCha" wird die Stimmung immer ausgelassener. In der darauffolgenden traumähnlichen "Meeting Scene" kommt es zu der ersten Begegnung von Maria und Tony. Die beiden sind sofort unsterblich ineinander verliebt. Sie tanzen den "Jump" und wollen sich küssen. Allerdings sollte Maria mit ihrem zukünftigem Ehemann Chino tanzen und schon gar nicht mit einem Jet. Als Bernardo das Liebespaar bemerkt, wird er wütend und trennt die beiden. Der Ball wird für beendet erklärt und Maria von Gino nach Hause gebracht. Tony geht liebestrunken durch die Stadt und singt "Maria".

 

 

        

Währenddessen treffen sich die Puerto Ricaner auf einem Hausdach und diskutieren über den Abend. Die Diskussion artet in einem Streit über die neue und die alte Heimat aus. in dem Lied "America", welches von Anita angestimmt wurde, treten die unterschiedlichen Positionen zum Vorschein. Tony konnte inzwischen unbemerkt Maria besuchen. Die beiden singen "Balcony Scene (Tonight)" und verabreden sich für den nächsten Tag.

 

Die Jets halten nun Kriegsrat in Doc's Drugstore, um die Bedingungen für den finalen Kampf festzulegen. Officer Krupke schickt sie weg, doch nachdem er weitergefahren ist machen die Jets sich in "Gee, Officer Kruppke" über ihn lustig. Doc taucht auf und plädiert für Frieden. Doch seine Position wird abgewiesen. Mit den später erscheinenden Sharks, handeln sie einen fairen, waffenlosen Zweikampf unter den Anführern, als letzten Kampf aus. Wieder taucht der Officer auf. Diesmal schmeißt er die Sharks raus und versucht aus den Jets herauszubekommen wann der Kampf stattfinden soll. Angeblich will er ihnen sogar helfen weil er ebenfalls die Sharks vertreiben möchte, um „endlich Ruhe im Quartier“ zu haben. Doch die Jets verraten nichts, sie wollen den Kampf „fair“ gewinnen.

 

Die nächste Szene spielt am darauffolgenden Tag in dem Brautladen in dem Maria arbeitet. Es ist kurz vor Schluss und sie freut sich auf das Treffen mit Tony. Sie macht ihren Freundinnen geheimnisvolle Bemerkungen und singt fröhlich "I Feel Pretty". Als Tony kommt, sind nur noch Anita und Maria im Haus. So erfährt Anita von der Beziehung. Sie verspricht jedoch darüber zu schweigen und geht bald. Allein im Brautladen spielen Maria und Tony Hochzeit. Dabei singen sie "One Hand, One Heart". Als Maria von dem „letzten Kampf“ hört überzeugt sie Tony ihn zu verhindern.

 

Als nächstes sieht man die Jets, die Sharks, dann Anita und Maria und Tony "Tonight" singen. Jedoch singen alle es auf ihre Weise – als Ausdruck von dem, was sie sich von „heute Nacht“ erwarten: Jets und Sharks kampfeslüstern, Anita fröhlich, und Maria und Tony verklärt-romantisch und hoffnungsvoll. "Tonight" erklingt hier kanonartig, die Sänger abwechselnd.

 

Bald treffen sich die Banden unter der Autobahnbrücke zum finalen Kampf. Tony will das Versprechen, das er Maria gegeben hat, halten, und versucht den Kampf zu verhindern. Er stellt sich zwischen die Kämpfenden und plädiert für eine friedliche Lösung, doch er wird nur als Feigling verspottet und die Anführer wollen den Kampf jetzt erst recht austragen. Die anderen werden unruhig. Plötzlich hat Bernardo ein Messer in der Hand und ersticht damit im Affekt Riff. Rasend vor Wut und entgegen seine Vorsätze, entwendet Tony Bernardo das Messer und tötet Bernardo. Es kommt zu einer Prügelei. Dann kommt die Polizei, die restlichen Bandenmitglieder können jedoch rechtzeitig flüchten.

 

Kurz danach erzählt Chino Maria, dass der Kampf schlimm verlaufen sei. Maria will ihm erst nicht glauben, – sie hatte gehofft, dass Tony ihn verhindern würde – doch Chino erzählt ihr, dass Tony Bernardo umgebracht hat. Er erzählt ihr jedoch nichts über Bernardos Mord. Maria ist geschockt. Während sie vor einem Altar betet kommt Tony und stellt ihr den genauen Verlauf der Katastrophe dar. Er will sich auch der Polizei stellen. Doch da ist Maria dagegen – sie glaubt wieder an ihn. Zusammen singen sie "There'll Be A Place For Us".

 

Die Jets halten inzwischen eine Krisensitzung ab. Sie sind völlig verwirrt. Ice, der neue Anführer der Jets, singt den Song "Cool". Er kann die anderen beruhigen und bald singen alle mit und bieten eine Art „Kampfspiel-Tanz“ dar. Anybody teilt den anderen mit, dass Chino Tony aus Rache umbringen will. Sie beschließen Tony zu warnen. Als „Belohnung“ wird Anybody ein vollwertiges Mitglied der Jets.

 

Tony ist gerade bei Maria. Sie schmieden einen Fluchtplan. Die beiden werden von Anita überrascht. Tony kann jedoch rechtzeitig aus dem Fenster fliehen. Anita ist schwer enttäuscht von Maria. Sie singt "A Boy Like That".

 

Doch Maria gesteht ihrer Freundin ihre Liebe zu Tony. Da versteht Anita, dass Maria Tony genauso liebt wie sie Bernardo geliebt hat. Sie singt "I Have A Love". Anita erzählt Maria von Chinos Absicht Tony zu töten. Als Polizeileutnant Shrank zum Verhör erscheint, macht sich Anita auf Wunsch von Maria auf den Weg zum Drugstore, um Tony zu warnen.

 

Die Jets im Drugstore hindern Anita allerdings daran, Tony zu sprechen. Sie versucht trotzdem ihn zu sprechen, doch die Jets werden gewaltätig und sind kurz davor sie zu vergewaltigen. Doc hindert sie jedoch daran und ist sehr aufgebracht über ihr Verhalten. Gedemütigt und voller Hass verfälscht Anita daraufhin die Nachricht und lässt Tony über Doc ausrichten, dass Chino Maria erschossen habe. Doc überbringt Tony die Nachricht. Der bekommt einen Nervenzusammenbruch und läuft verzweifelt auf der Suche nach Chino, der ihn töten und von seinem Leid erlösen soll, durch die Stadt. Da sieht er Maria, die wie abgemacht zu Doc's Drugstore kommt, auf sich zukommen und stürzt auf freudig sie zu. In dem Moment wird er von Chino erschossen.

Als Maria über Tonys Leichnam kniet, kommen die Jets, Sharks und später auch die Polizei dazu.

 

                                    

 

Maria ist voll von Hass gegen die beiden Banden und voller Trauer, nimmt Chino die Pistole ab, ist aber unfähig, sich selbst oder die anderen umzubringen. Sie verflucht den Hass der Bernardo, Riff und vor allem Tony tötete.

 

Am Ende des Films tragen die Jets und die Sharks Tonys leblosen Körper gemeinsam fort. Sie bilden einen Trauermarsch, der Hoffnung gibt, dass es zu einer Versöhnung der beiden Banden kommt. Sie singen "Where Is A Place For Us?" 

       

                                                                                                                            



Kostenlose Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!