PFUNDIGES WEIBSBILD

Gestern war wieder mal so ein Tag, an dem ich echt glaubte in einer falschen Welt zu leben.

In einer Welt voller Models, Barbiepuppen und Rippengestellen.

Einer Welt in der man oft vergeblich nach wirklich flippiger, ausgefallener Mode für pfundige Frauen sucht.

Dazu sei erwähnt, dass ich bei einem Alter von nunmehr 44 und einer Grösse von 1.76, so um die 90 Kilo auf die Waage bringe und mich dabei pudelwohl fühle. Ich gehe zwei- bis dreimal in der Woche schwimmen, und wenn ich schwimmen sage, meine ich auch schwimmen, das heisst zwischen 60 und 80 Bahnen in der Stunde a 25m.

Nur um denen schon mal gleich den Wind aus den Segeln zu nehmen, die davon überzeugt sind, Idealgewicht müsse an der Grenze zur Magersucht liegen und fülligere Menschen seien einfach nur zu faul sich zu bewegen.

Ich bin füllig, sportlich und esse gerne, und zwar nicht nur Salatblätter und Yoghurts, tja und ach du dickes Ei, ich bin rundum zufrieden mit mir, selbst mit meinen Speckröllchen!!!

Denn, was bitte schön soll toll an einer Frau sein, bei der man jeden einzelnen Knochen sehen und fühlen kann????

Ausserdem, kann mir vielleicht mal jemand verraten, was an Frauen in einem gewissen Alter schön sein soll, wenn ihre Figur so spindeldürr ist?

Mich graust es immer, wenn ich diese ernährungsbewussten Damen, die meiner Meinung nach, ein grosses Problem mit dem Älterwerden haben, sehe. Meist rennen sie auch noch zweimal pro Woche ins Sonnenstudio, damit in ihrem hageren Gesicht, die Falten noch deutlicher zum Vorschein kommen. Schmeissen sich in einen kessen Minirock, um auf hochhackigen Schuhen, ihre knochigen Kniegelenke, zur Schau zu tragen und sind unglaublich stolz, dass sie sich von hinten, durch nichts, von ihrer 16 jährigen Tochter abheben.

Meine Damen, aber bloss von hinten!!!!!

Na egal, jeder nach seiner Facon!

Ich wollt ja nur mal deutlich machen, dass dieser Wahn mit den Kilos, einfach nur ätzend ist und schlank sein nicht immer mit gutem Aussehen gleich zu stellen ist, besonders oder schon gar nicht bei Frauen über vierzig.

Aber solange uns vorgeschrieben wird, wie viel Frau zu wiegen hat, um attraktiv rüber zu kommen, und Mode nur hipp ist, bis Grösse 40, wenn überhaupt, haben wir Pfundsweiber ein Problem.

Nicht dass ich mich beschweren wollte keinen Geschmack zu besitzen, nein, ich schaffe es immer wieder, mich modisch und stilvoll zu kleiden, wären da nicht diese Tage, wie gestern.

Der Winter steht vor der Tür und da braucht Frau ja hin und wieder mal neue Stiefel, zum Kombinieren oder einfach nur um durch die Schneeböen zu stampfen.

Also machte „bad big girl“ sich auf, den Wünschen Taten folgen zu lassen.

Man könnte ja meinen, dass dieses Unterfangen ein leichtes wäre:

                          Frau sucht Schuhe, Frau findet Schuhe. 

Sogar wenn Frau eigentlich keine Schuhe braucht, findet sie welche, denn Frau findet immer Schuhe.

Aber weit gefehlt!!!!! Jedenfalls diesmal. 

                            Denn: Stiefel sind nicht gleich Schuhe!

Und Stiefel für Frauen mit strammen Waden, schon mal gar nicht.

Also was nun???

Da gab es Stiefel in allen Farben, in Leder und Velours, mit spitzen, kantigen oder runden Spitzen, mit niedrigen oder hohen Absätzen, mal mit Schaft oder ohne, mit Reissverschluss oder Schnalle, gar einige nur zum Reinschlüpfen, mit Pelzapplikationen, dann wieder mit Knöpfen wie bei Mary Popkiens, mit Strass besetzte schwarze, die jede Strumpfhose ersetzen, weil sie bis zum Hintern reichen, Cowboystiefel aus Memphis oder war’s Nashville, nur - Es gab kein einziges Paar für mich!

Ziemlich verwöhnt die Göre, wird jetzt der eine oder andere denken.

Neeee, gar nichts mit verwöhnt, nur vergessen die Schuhhersteller bei ihrem Stiefelsortiment, auch Ladys mit molligen Waden zu berücksichtigen.

Wenn ich also nicht binnen einer Stunde, an einer Thrombose dahin scheiden möchte, ist es wohl sinnvoller, meine pinkfarbigen Flipflops vom letzten Sommer, zu Skiern umzuwandeln, als meine strammen Beinchen in irgendeine dieser Wurstpellen zu pressen.

Und da helfen mir auch keine Namen wie Gucci, Prada oder Valentino, denn aus eigener Erfahrung wissen meine Füsse, dass italienische Schuhe nur für italienische Füsse gemacht werden!

Will heissen, italienische Schuhgrössen sind nicht gleich allerwelt Schuhgrössen.

Für italienisches Schuhwerk ist es fast schon eine Beleidigung, mit einer 40ger Flosse daherzukommen.

Was bisher keiner wusste, Grimms Märchen Aschenputtel spielte damals in den Po-Ebenen der Toskana:   

Wenn du leben auf grossem Fuss, du müssen schneiden grossen Zeh ab! Kleiner Scherz am Rande.

Nun denn, nach langer intensiver Suche, fand sich dann doch endlich ein Paar Stiefel, dessen Designer sich als einzige Gedanken darüber gemacht zu haben schienen, dass es dort draussen in der grossen weiten Welt, nicht nur Frauen gibt, deren Beine aus Haut und Knochen bestehen.

Auch wenn ich auf alles Glitzer und Strass, auf Knöpfchen und Schnallen verzichten musste, ich hatte sie gefunden, the one and only.

Aber eigentlich doch schade, dass man sich in der Modewelt so wenige Gedanken um die pfundigen Weibsbilder macht.

Natürlich gibt es Mode in XL, aber wie sieht die denn oft aus??

Entweder so altbacken, dass man sich in dem Fummel wie Omma vorkommt, oder aber so weit und lang, dass man zwar kein einziges Röllchen mehr sieht, aber auch nicht weiss, wo Busen, Hüfte und Bauch anfangen oder aufhören.

Den Modeschöpfern sei hier gesagt, es gibt einen Riesenunterschied zwischen mollig und dick.

Dass wirklich dicke Menschen ihre Rundungen verstecken möchten, ist ja verständlich, aber dazwischen gibt es auch noch die Spezies, die einfach nur etwas kräftiger ausgefallen ist. Die kriegt ihren Hintern vielleicht in keine 30iger Jeans mehr, möchte aber dennoch ihre Rundungen ganz gerne in hippe, flippige Klamotten hüllen, um nicht wie Tante Erna aus Buxdehude auszuschauen.

Na ihr Modeschöpfer da draussen, wie wär´s denn mal mit umdenken?? Ich bin sogar fest davon überzeugt, dass sich mit uns Pfundsweibern das ganz grosse Geschäft machen liesse.

Das Geld liegt auf der Strasse, man muss es nur aufheben!!!!

                                                                by Danielle G.-P.



Gratis Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!