THE GREENMILE

                                                                      

 

Ein rührender, sehr stark emotionsgeladener Film, über den man sich wohl länger Gedanken macht und hoffentlich auch bei vielen Menschen die Meinung über die Todesstrafe revediert.

Ein Unschuldiger auf dem Elektrischen Stuhl, ist einer zuviel.

Auch keine Todesstrafe schreckt den perversesten Mörder zurück.  

 

Der alte Paul Edgecomb erzählt seiner Freundin Elaine Connelly seine Geschichte. Edgecomb lebt in einem Seniorenheim, sechs Jahrzehnte, nachdem er als leitender Wächter für den Todestrakt der Strafanstalt Cold Mountain verantwortlich war. Damals war die Zeit der Depression im US-Süden, und Paul Edgecombs Aufgabe war es, einen Gefängnistrakt mit zum Tode verurteilten Häftlingen zu überwachen.

Sie alle warteten auf ihren letzten Gang, die "grüne Meile" hinunter, jenen mit blassgrünem Linoleum ausgelegten Flur, über den sie von ihren Zellen zum Hinrichtungsraum mit dem Elektrischen Stuhl geführt wurden.

 

 

Über die Jahre geht Edgecomb mit vielen verschiedenen Gefangenen über die Meile. Bis eines Tages John Coffey eingeliefert wird, ein riesenhafter Schwarzer, der für den Mord an zwei neunjährigen Schwestern verurteilt wurde.

 

Noch niemals zuvor haben Edgecomb und seine Kollegen jemanden wie John Coffey getroffen, der von einfacher und sanfter Natur zu sein scheint, obwohl er ohne Zweifel die Größe und Stärke hat, jemanden umzubringen, der vor ihm steht. Und der, wie Paul Edgecomb am eigenen Leib erfahren wird, eine seltsame übernatürliche Begabung besitzt.

 

So beginnt sich der Wärter allmählich zu fragen, ob Coffee wirklich schuld am Tod der beiden Mädchen war. Und er lernt, dass manchmal Wunder an den ungewöhnlichsten Orten passieren ..

 

                                                           



Kostenlose Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!